04.11.2014

Berlin- du bist so wunderbar!

Hallo meine Lieblinge :*

Vor gut zwei Wochen sind eine Freundin und ich für ein Wochenende nach Berlin gefahren, um einfach mal abzuschalten und um mal etwas anderes zu sehen.
Wir fuhren Freitag Abend mit den Flixbus von Dresden aus los, nach gut 2 1/2 Stunden fahrt kamen wir endlich an. Dann ging es los, zwei ahnungslose Mädchen alleine durch die Nacht, auf der Suche nach ihren Hostel im Prenzlauer Berg. Angekommen und dann nur noch ins Bett gefallen.

Am Samstag Morgen ging es sehr früh los, denn wir wollten in Primark in Steglitz. Doch bevor es mit Shoppen los geht, erstmal Frühstücken.
Wenn ihr auch mal in Berlin seit und euch gleich früh auf den Weg ins Primark machen wollt, empfehle ich euch ein kleines Restaurant direkt gegenüber, hübsches Ambiente, nette Bedienung und tolles Frühstück.












 Nachdem wir nun den Primark leer gekauft hatten, wollten wir uns unbedingt die neue Mall of Berlin angucken. Und glaubt mir so etwas schönes habt ihr noch nicht gesehen. Meine Freundin und ich haben unsere Münder nicht mehr zu bekommen, da wir noch nie so ein mega großes Einkaufszentrum gesehen haben. Viel haben wir nicht gekauft, aber schon alleine das Ambiente, lies das Shoppingherz höher schlafen. Wunderbar gemacht, mit Marmorböden, Kreidetafeln und und und.
Und ein Tipp falls ihr mal in der Mall seit : Probiert unbedingt einmal den Schokoladen- Döner
.




Nach den vielen Shopping Eindrücken haben wir dann später nach ganz Tourimäßig und noch ein wenig die Stadt angeguckt. So besuchten wir den Alexanderplatz und machten nebenbei noch einen kleinen Abstecher ins Alexa. Dort sahen wir dann das Tattoo Studio von BT&N und da meine Freundin Riesen Fan davon ist, gingen wir hin und ich besuchte in der Zeit den Yakuza-Store neben an (Als Dresdnerin Pflicht :)).



Den Tag ließen wir dann schön im Prenzlauer Berg bei Cocktails und Pizza ausklingen. Ich kann euch Prenzlauer Berg in Sachen Abendgestaltung nur Empfehlen, da es ein wirklich schönes Szene- und Kneipenviertel ist. Geschafft nach einen langen anstrengenden Tag fielen wir dann später ins Bett und ließen uns von einer Horde Männer die nach einer Partynacht im Zimmer neben an weiter feierten nicht stören.



Am Sonntag ging es dann, dank Bahnstreik, mit vielen Umwegen endlich bei unsere Flixbus- Stadion an. Dort mussten wir allerdings noch eine Weile warten, aber da konnten wir wenigstens noch ein wenig die Besucher der Messer "Venus" beobachten. Am späten Abend kamen wir dann wieder in unseren geliebten Dresden an, die schönste Stadt überhaupt. Trotzdem war Berlin eine wunderbare Erholung und tat gut um abzuschalten.
Für euch noch mein kleiner Primark & Gina Tricot Haul auf einen Bild festgehalten :)



Küsschen, Madeleine :*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen